Schwerster Kurs im Kalender

Phillip Tonn aus Neukirchen nahm am Samstag zum zweiten Mal Anlauf im Red Bull MotoGP Rookies Cup, dieses Mal auf dem italienischen Autodromo del Mugello. 

Nach einem Schaltfehler fuhr das Verfolgerteam aber davon. In einem Zweikampf mit dem US-Amerikaner Tyler Scott kam es am Ende der Start-Ziel-Geraden zu einer Berührung in Runde 11. Phillip konnte in der folgenden Kurve die Linie nicht halten und landete mit seiner KTM im Kiesbett.

"Im Moment macht sich Phillip zu viel Druck. Alle im Cup und von KTM sind mit seinen Fortschritten zufrieden, auch wenn man das im Moment noch nicht in den Ergebnislisten sieht. Für einen Jungen, der bislang in einen Cup gegangen ist und vorn dabei war, ist es natürlich schwer, sich jetzt langsam Schritt für Schritt die Erfolge erarbeiten zu müssen. Aber auch das wird er lernen, er hat noch viel Zeit", fasst Dirk Heidolf das Wochenende zusammen.

Fotos: Karl Fritz Glänzel / Racepixs

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok